Seifenmacher Beat Urech

100% natürliche Duschseifen!

Kontakt

  • Seifenmacher Beat Urech
  • Werkhof 2 "zum Chalchofa"
  • 7050 Arosa
  • Herr Beat Urech
  • T 081 377 15 55
  • www.seifenmacher.ch

Vertrauenswürdiges Unternehmen

Wir freuen uns, dass Seifenmacher Beat Urech für ausgezeichneten Service, einen fairen und ehrlichen Umgang mit Kunden und Mitarbeitern und für hervorragende Produktqualität auf dem Schweizer Markt steht. Seifenmacher Beat Urech wurde als ein überdurchschnittlich kundenfreundliches Unternehmen am 3. September 2018 in die Empfehlungskartei von kundenversprechen.ch aufgenommen und mit unserem Gütesiegel für Qualität, Service und Fairness ausgezeichnet.

kundenversprechen.ch hat es sich zur Aufgabe gemacht, den fairen, seriösen und rechtschaffenen Firmen in der Schweiz eine Plattform zu bieten, auf dem ihre Arbeitsweise geschätzt, gesucht und bevorzugt wird. Unternehmen, die auf kundenversprechen.ch publiziert werden, gelten als vertrauenswürdige Partnerbetriebe, die sich gewissenhaft in den Dienst ihrer Kundschaft stellen. Die Basis für die Zusammenarbeit zwischen rechtschaffenen Firmen in der Schweiz und kundenversprechen.ch bildet der Ehrenkodex.

Unternehmensprofil

Am Anfang stand die Idee und das Verlangen die ach so dreckige Welt etwas sauberer zu machen – und dies nicht nur symbolisch gesehen. Eine Seife, so natürlich wie die wunderschöne Umgebung Arosas, frei von jeglichen Zusatzstoffen und sonstigem unnötigem Ballast. Der Seifenmacher Beat Urech – in Arosa daheim, in der Welt zuhause – versteht was vom Wunderprozess Seifenherstellung, denn als gelernter Drogist war er schon sehr früh mit Glycerin, Laugen und ätherischen Ölen vertraut. Das Resultat sind echte Aroser Naturseifen – für Körper, Hände, Haar und Seele.

Inspiration
Als nachhaltig denkender Familienmensch, Yoga-Lehrer und Naturliebhaber waren die im Supermarkt zu kaufenden Duschgels, Shampoos und Flüssigseifen – vollgepumpt mit chemischen Zusätzen und Duftstoffen – Beat schon lange ein Dorn im Auge. Gibt’s eine saubere Lösung die sauber macht? Recherchearbeit führte Beat schliesslich zum mittlerweile verstorbenen Friedrich Weiss, seines Zeichens in Wien wohnhaft und Seifenmacher der alten Garde. Seine Stadlauer Seifenmanufaktur war europaweit ein Geheimtipp unter den Seifen-Connaisseuren. Dermassen vom Seifenfieber infiziert wurde bald darauf der erste Kübel Original Aroser Seife angerührt.

Das Team
Die Seifenmacher-Manufaktur ist voll und ganz in Familienhand. Elisabeth kümmert sich um die Konfektion und den Versand der Seifen ins Unterland, Armin steht in technischen Fragen unterstützend beiseite und behält einen kühlen Kopf, wenn ein scheinbar unlösbares Problem ansteht und Beat als Kern der Seifenmacherei leitet die Produktion und zeichnet sich für die komplette Entwicklung verantwortlich.
Im Dorf wird bereits gemunkelt, dass keine Aroser Familie besser duftet als die Urechs…

Werkstatt
Alle Seifenmacher Seifen werden in der firmeneigenen Seifenmanufaktur hergestellt. Die Werkstatt liegt direkt neben einer Schreinerei, wo auch sämtliche Gerätschaften für das Seifenhandwerk entwickelt und hergestellt werden. Die manuellen Seifen-Schneidevorrichtungen sowie der Logo-Stanzer sind Eigenentwicklungen und wurden von Hand in der Manufaktur hergestellt. Die Seifenmanufaktur mit dazugehörendem Laden kann auf Voranmeldung besucht werden. Sämtliche Seifen und Zubehör können im Online-Shop bestellt werden. Weltweiter Versand. Grössere Mengen auf Anfrage. Alles ist möglich. Make Soap not war!

Soap Opera – Vorhang auf!
Am Anfang steht die Natronlauge. Feste Fette (Kakaobutter und Sheabutter) werden im Seifenkessel geschmolzen und flüssige Grundöle wie Sonnenblumenöl werden abgewogen. Die kostbareren ätherischen Öle sowie die weiteren natürlichen Inhaltsstoffe (Kräuter, Holze, Gewürze) werden sorgsam zur Weiterverarbeitung vorbereitet. Die Grundöle und mittlerweile flüssigen Fette werden vermengt bis es unter Beigabe der Lauge bei exakt 40 Grad Celsius zur vielzitierten Seifenhochzeit kommt – congratulation! Durch liebevolles rühren im Uhrzeigersinn verdickt beziehungsweise „verseift“ sich die Masse langsam. Die geschmacklichen Zutaten (ätherische Öle, Kräuter, etc.) werden langsam beigefügt – oh wie das duftet! Das warme Seifengemisch wird anschliessend in grosse Seifenformen abgefüllt, mithilfe des Aroser Höhenklima gekühlt und zur drei bis siebentägigen Lagerung vorbereitet. Von Hand wird der Seifenblock mithilfe von metallenen Gitarrensaiten in handelskonforme Stücke geschnitten. Mit einer selbstgebauten Stanzmaschine wird das Seifenmacherlogo – oder auf Wunsch und ab einer gewissen Abnahmemenge auch dein eigenes Motiv – in die Seifen gestanzt. Wie guter Wein werden die noch unverpackten Seifen für 40 Tage in Kisten aus Schanfigger Fichtenholz gelagert, bis sie in den wunderschönen und 100% recycelbaren Verpackungen für die Weiterreise ready gemacht werden. Seifenmacher’s Seifen – 100% Handarbeit, 100% Liebe.

Bildergalerie

Alle Bilder anzeigen
Bewertung hinterlassen

Kundenfeedback Bewertung hinterlassen
Order by:

Noch keine Bewertungen vorhanden. Schreiben Sie jetzt eine Bewertung!

Verified
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}